flag-en flag-de flag-nl
Artists
Busch & Van Kemenade - "DEDICATION"

DEDICATION

 

Paul van Kemenade - alto sax

Stevko Busch - piano

 

Bestelle digital bei Cdbaby (beste Wahl),  iTunes, Amazon

Bestelle CD direkt hier

Dieses Album haben wir nicht bei Streamingdiensten angemeldet.

 

Rezensionen

 

Dedication ist eine würdige Fortsetzung des vorigen Albums - zarte, intelligente Musik …
Insgesamt zeigt das Duo Busch & Van Kemenade eine der sympathischsten Varianten des Neuen Jazz, die ich gehört habe.

LEONID AUSKERN- Belorus - Nestor

 


Vielen Dank, lieber Paul, für die großartige CD - feinste Dialoge!

herzliche Grüße - BERT NOGLIK

 

 

… eine große Reflektion, … melodische Verzierungen wie Federn im Wind. … perlende Frühlingstropfen die sanft auf junges, gerade entsprossenes Grün niedersinken, … musikalisches Nachsinnen ohnegleichen
RINUS VAN DER HEIJDEN - jan 2016 - jazznu.nl

 

 

Spirit und Power
Grandioses Duokonzert mit Stevko Busch und Paul van Kemenade

Große Klasse!

… eine geradezu suggestive Schönheit
… weihevollen Spirit spürt man auch in ihrem gesamten Spiel, das bei allem powervollen Ansatz immer die Nähe zum Meditativen hält.

 

Die Interpretationen und Improvisationen des Duos erzeugen eine eigentümlich intensive Musiksprache, die sich erkennbar aus den verschiedenen Stilrichtungen der improvisierten Musik speist und zu Miniaturen eigenen Stils verdichtet. Ihre Musik entwickelt dabei – ausgehend von Melodielinien – einen narrativen Reichtum, in den Phrasierungen einen Einfallsreichtum, die die Lyrismen der melodischen Bögen zum Teil in elegische Höhen, zum Teil in expressive Ausbrüche überführen.

Heinrich Brinkmöller-Becker dec 2015 . nrwjazz.net

 

 

Als eine “Feder auf dem Odem Gottes” hätte die mittelalterliche Äbtissin und Komponistin Hildegard von Bingen das Duokonzert charakterisiert. Denn die Kontemplation, die damit erzeugte Ergriffenheit und das überzeugende Können beider Musiker drangen tief ins Gemüt.
RINUS VAN DER HEIJDEN dec 2015 , jazznu.com

 

 

Weitere Rezensionen...

 

 

Booking +31 (0)645 241 487 or email

 

Berauschend und belebend

Das deutsch-niederländische Saxophon-Piano Duo Paul van Kemenade und Stevko Busch ist in seiner Haltung ebenso international wie in seiner Herkunft. Die Einflüsse ihrer Musik reichen von altrussischen liturgischen Gesängen und europäischen Folksongs bis hin zu den südafrikanischen Jazzhymnen von Abdullah Ibrahim. 

Ihr Ansatz kann hart und kompomisslos sein, aber auch sehr intim, bestens illustriert in der Entwicklung des tanzenden “Picking Cranberries” über donnernde Klavierakkorde und wütend brüllende Altsax-eruptionen hin zu einer Art Showtune, gespielt mit Zartheit und großem Charme.

Was sie zeigen macht oft einen sehr spontanen Eindruck, hat im Herzen dennoch immer Struktur. Das sanfte Summen von Van Kemenade´s Saxophon über Busch´s Aneignung von Abdullah Ibrahim´s leicht kräuselndem Pianostil im letzten Stück war ebenso wunderbar wie die scharfen Entdeckungsreisen des Altsax und ein Soft Machine-ahnliches Pianoostinato in “For Russia With Love”

Rob Adams, heraldscotland (july 1, 2013)

 

 

CONTEMPLATION
On Songs, Russian Chants, Miniatures


Paul van Kemenade – alto saxophone
Stevko Busch – piano

 

 

Order above or at the artists,  CD-Baby,  iTunes 

 

 

 

JazzArt-Award-Preisträger Stevko Busch und Boy-Edgar-Preistäger Paul van Kemenade kennen einander seit 1995, als sie in der “Contraband” des niederländischen Posaunisten und Mitgründers des Amsterdammer Bimhuis Willem van Manen spielten. 

Seither haben die beiden Musiker ihr Duospiel zu einem Sound mit einzigartigem Charakter entwickelt - oft vom Publikum mit Erstaunen und warmen Reaktionen gewürdigt, so unter anderem auf dem North Sea Jazzfestival, Salzburg Jazzfestival, Berlin Jazzfest, Chazz Au Chellah in Marocco, im Amsterdamer Bimhuis, auf bislang zwei Tourneen durch Rusland, und vielen anderen Gelegenheiten.